Was heute nicht geschieht, ist morgen nicht getan.

Noch kein Termin!
Ausstellung vom X.X. –  Y.Y. 2021

Berufliche  Bildung   Sichern –  Beständig  Leistungsfähig  Kreativ

Diesem Leitgedanken stellen sich die Berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis, die auf eine lange Tradition beruflicher und schulischer Bildung zurückblicken können.

Mit der Fusion der früheren Berufsschulen Weißenfels, Zeitz und Naumburg im Jahr 2011 wurde das Spektrum an beruflichen und schulischen Angeboten im Landkreis erweitert. Dazu gehören neben den Teilzeitbildungsgängen ebenso Vollzeitbildungsgänge in verschiedenen Schulformen wie Berufliches Gymnasium oder Fachoberschule.

Die daraus resultierende Vielfalt an Unterrichtsinhalten bildet somit die Grundlage für kreative bzw. gestalterische Auseinandersetzungen der Auszubildenden.

Dank der schon langen guten Zusammenarbeit mit der BRAND Sanierung in Weißenfels ist es nun möglich, in einer Ausstellung Ergebnisse der schulischen Arbeit vorzustellen.

Diese Ergebnisse entstammen unterschiedlichen Lernsituationen und Lernbereichen:

Gestaltungsaufgaben aus dem Fach Kunst, Visualisierungen zu literarischen Texten aus dem Fach Deutsch, kreative Auseinandersetzungen aus dem Fach Ethik oder aus unterschiedlichen Lernfeldern des Einzelhandels, des Friseurberufs oder des BVJ.

Verschiedene Techniken, die Suche nach einer eigenständigen Lösung, das Finden einer eigenen Bildsprache – all das widerspiegeln die Arbeiten. Diese Vielgestalt ist das, was unser Leben ausmacht.

Spurensuche in der Heimat

Schülerarbeiten der Schloßgartenschule  Weißenfels und der Maria-Martha-Schule Rastenberg/Thür.

Mit dem Kunstmalers  Michael Dyroff sind Schüler der  o.g. Schulen  eine Woche lang in ihren Heimatorten  auf „Spurensuche“ gegangen. Dabei bezogen sie  sich  auf die Besonderheiten und Traditionen der jeweiligen Orte. Für Weißenfels steht hier eine lange Schuh- und Industriegeschichte im Mittelpunkt, für Rastenberg ist die Landschaft- und Naturgeschichte der Finne mit ihrer Sagen- und Erzählkultur von Bedeutung.

Ihre Eindrücke und  Erlebnisse haben die Schüler dann gemeinsam in verschiedene künstlerische Techniken im Kunstprojekt BRAND-SANIERUNG und im Künstlerhaus LUKAS in Rastenberg  umsetzen können.  Um einen Austausch der Erkenntnisse und Erfahrungen beider Gruppen zu ermöglichen, und miteinander ins Gespräch zu kommen fand das Projekt mit einem Besuch der Schüler aus Rastenberg in der Schloßgartenschule in Weißenfels seinen Ausklang. Er schloss nicht zur die Betrachtung der Arbeitsergebnisse und das Gespräch mit ein, sondern auch die gemeinsame Besichtigung des Lern- und Lebensumfeldes der Schüler.

Die Ergebnisse der  Workshops werden in der Ausstellung gezeigt und sind im Jahresheft 2018/19  dokumentiert worden.

Vernissage zur Ausstellung

Termin bis auf Weiteres noch offen

Begrüßung: Christina Simon, BRAND-SANIERUNG e.V.

Grußworte: Jörg Riemer, BBS Weißenfels/  Katrin Frohl-Heinold, Schloßgartenschule Weißenfels

Einführung in die Ausstellungen: Martina Baumgart , Michael Dyroff

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Burgenlandkreis, die die besten Arbeiten jeweils prämiert.

Öffnungszeiten: Sa/So 15-18 Uhr, Mi  16-19 Uhr , nicht an Feiertagen, nach telefonischer Vereinbarung unter: 01784473079 oder kontakt@brand-sanierung.de

Weitere Informationen unter: www.brand-sanierung.de