Finissage zur Ausstellung Ernten und Säen

04. Oktober 2019, um 19.00 Uhr

Lesung und Musik

…von der Unerzählbarkeit der Welt…

…el mundo es incontable…

Lyrik und Prosa
von Mario Benedetti/Uruguay bis Eva Strittmatter/Deutschland musikalische und poetische Klangbilder

mit
Juan Carlos Mieres/Uruguay und Dr. Elke Maes/Berlin

Elke Maes und Juan Carlos Mieres lesen bzw. spielen kleine Fundstücke aus dem Fundus ihres an verschiedenen Orten gelebten Lebens in Lateinamerika und in Deutschland, besonders in der DDR.      

Daher werden kleine Kostbarkeiten aus Lyrik, Prosa und lateinamerikanischer Gitarrenmusik, ausschließlich eigene Kompositionen von J.C.Mieres, angeboten, die für die beiden Künstler von Bedeutung waren und sind. Die literarische Auswahl ist geprägt von südamerikanischen und deutschen Autoren, die die bitteren und schmerzlichen Erfahrungen der Militärdiktaturen in Uruguay, Argentinien und Spanien und der DDR in ihrer Kunst verarbeitet haben. Wichtig ist den Künstlern dabei, dass die „Unerzählbarkeit der Welt“ immer wieder das Prinzip Hoffnung als roten Faden durch die unterschiedlichen Kulturkreise und Sprachen hindurch erkennen lässt.

Weitere Informationen unter:

www.elkemaes.de / www.carlosmieres.de